Goethe sagte über den Atem:

" Im Atemholen sind zweierlei Gnaden:
Die Luft einziehen, sich ihrer entladen.
Jenes bedrängt, dieses erfrischt.
so wunderbar ist das Leben gemischt.
Du danke Gott, wenn Er dich presst
und danke ihm, wenn er dich wieder entlässt!"

Der Atem ist die Kraft des Lebens und eine Quelle für Heilung und Selbsterkenntnis
Der verbundene Atem ist ein Weg zur Harmonie von Körper, Geist und Seele.

Der Verbundene Atem ist eine Therapieform, die für bestimmte Krankheitsbilder ungeeignet ist. Ich nutze diese Art der Therapie zur Selbsterkenntnis in der Gruppenarbeit und im Rahmen der Psychosomatik und Psychotherapie, jedoch immer mit einem therapeutischen Vorgespräch.

  • Was bedeutet Verbunden Atmen ?

    Auf eine sanfte, aber runde Art und Weise, werden beim Verbundenen Atem die eigenen Energien ins Fleißen gebracht.
    Unter meiner Anleitung und mit speziell für diese Sitzung ausgewählter Musik, atmen Sie 2 Stunden aktiv ein und passiv aus. Dies passiert ganz ohne Pausen, ganz bewußt und so intensiv, wie Sie sich gerade auf diesen Prozeß einlassen können und wollen.
    Ziel ist es, daß Sie in einen tranceartigen Zustand gelangen, indem zum Einen ein Energieüberschuß für alle Zellen des Körpers geschaffen wird und zum Anderen die aufkommenden inneren Bilder und Visionen und auch Emotionen für die psychosomatische Therapie zu nutzen.

    Dr. Ruediger Dahlke hat in den 30 Jahren seiner Psychosomatischen, Psychotherapeutischen Arbeit intensiv diese Methode angewendet und an uns Atemtherapeuten weitergegeben.
    Diese Methode kann in Einzelsitzungen und in Gruppensitzungen angeboten werden.

     



Dr. Rüdiger Dahlke erklärt das Prinzip des Verbundenen Atems (Youtube-Video)
Wie der Verbundene Atmen das Leben verändern kann
Termine zum Atmen