In der begleitenden Krebstherapie geht es darum zu helfen, mit der Diagnose „Krebs“ umzugehen und ggf. während der schulmedizinischen Behandlung sinnvoll mit bewährten Naturheilverfahren, in der Ernährung oder psychologisch zu unterstützen und zu begleiten.

  • Warum ist die Naturheilkunde in der Krebstherapie wichtig?
    • Den Umgang mit der Diagnose für den Betroffenen selbst und seine Angehörigen zu erleichter
    • Zur Stärkung des Immunsystems
    • Um Nebenwirkungen der Chemo- und Strahlentherapie zu mildern
    • Um die Wirkung der schulmedizinische Therapie zu verbessern
    • Um die Entgiftungs- und Ausleitungsorgane während und nach der Chemotherapie zu unterstützen
    • Um Mangelzuständen vorzubeugen und sie ggf. zu beheben
    • Den Umgang mit der Erkrankung für den Betroffenen selbst und die Familie zu erleichtern